Preis- und Lizenzinformationen

Wichtige Hinweise zur Beantragung des Lizenzschlüssels der VR-NetWorld Software

Bitte achten Sie bei der Anforderung des Lizenzschlüssels auf die korrekte Kundennummer. Die Kundennummer können Sie z. B. bei Ihrem Kundenberater erfragen. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn die Bestellung der Software für eine Firma oder einen Verein erfolgt.

Preisinformationen VR-NetWorld Software

Die nachfolgenden Entgelte werden wir dem Kontokorrentkonto mit der kleinsten Kontonummer Ihres Kundenstamms belasten:

monatlich EUR 3,95 für unser VR-Networld-Software-Paket, bestehend aus:

  • Lizenz
  • Laufende Updates, mehrfach im Jahr
  • Installationshilfe
  • Telefonischer Support inkl. Fernwartung

Sollten Sie umsatzsteuerpflichtig sein, berechnen wir Ihnen neben den genannten Preisen die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Weitere Informationen finden Sie auch bei uns im Internet unter

www.volksbank-steyerberg.de/software

Lizenzvereinbarung VR-NetWorld Software Urheberrechtsschutz

1. Die VR-NetWorld Software (Programm) sowie das elektronische Handbuch (Online-Hilfe und PDF-Dokument) sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Diese Dokumente und die Programme dürfen mit Ausnahme der nachfolgend eingeräumten und durch das Urheberrechtsgesetz gewährten Rechte nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch den Lizenzgeber in Teilen oder im Ganzen auf irgendein elektronisches Medium oder in maschinenlesbarer Form kopiert, fotokopiert, reproduziert, übersetzt oder verkleinert werden.

2. Der Lizenznehmer erhält an der VR-NetWorld Software und den Dokumenten ein einfaches, nicht ausschließliches, nicht übertragbares Recht zur Nutzung der Software. Das Nutzungsrecht beschränkt sich auf die Dauer des Testzeitraums von 60 Tagen ab Installation der Software.Zur weiteren Nutzung der Software ist ein Lizenzschlüssel erforderlich, den der Lizenznehmer bei seiner Genossenschaftsbank beantragen kann. Der Lizenznehmer darf die Software und die Dokumente für die lokale Nutzung auf einem Computer und für die Nutzung in einem geschlossenen lokalen Netzwerk installieren. Zur Programmsicherung ist es dem Lizenznehmer erlaubt, eine Sicherungskopie der Software und der Dokumente anzufertigen.

3. Bei Auftreten gebrauchsmindernder Fehler ist der Lizenzgeber zur Nachbesserung berechtigt. Gelingt es ihm innerhalb einer angemessenen Frist nicht, den Fehler durch Nachbesserung oder Nachlieferung zu beseitigen, so kann der Lizenznehmer die Herabsetzung des Lizenzpreises (Minderung) oder die Beendigung der Lizenzvereinbarung verlangen.

Weiterentwicklung

Es wurden alle erdenklichen Maßnahmen getroffen, um die Richtigkeit der vorliegenden Produktdokumentation zu gewährleisten. Gerne werden Anregungen und Hinweise der Lizenznehmer zur weiteren Verbesserung der Software entgegengenommen.